Der Sommer ist da. Die Modewelt bietet umfangreiche Auswahl.
Was immer geht, ist Kleidung in einer Schwarz-Weiss-Kombination.

 

Es gab Zeiten, da war mir Mode ziemlich egal,

die Zeit, als meine Kinder noch klein waren.

Kleidung musste bequem, pflegeleicht und mit wenig Zeitaufwand angezogen sein,

denn die Kinder standen im Mittelpunkt.

Ich muss zugeben, ich lag zu dieser Zeit nicht im Mode-Trend, sondern zog an, was der Kleiderschrank hergab.

Meistens trug ich Jeans und ein Sweatshirt.

Das hat sich freudigerweise geändert.

Mit 55 Jahren lege ich immer mehr Wert auf mein Äußeres.

Ich ziehe an, was mir gefällt.

Da kann es auch mal bunter oder auch gewagter hergehen, z.B. ein enganliegender Lederrock,

eine transparente Bluse oder eine knallrote Jeans.

In der Mitte des Lebens bin ich in Sachen Mode selbstbewusster geworden.

Einige Kleidungsstücke sollten im Kleiderschrank nicht fehlen.

Dazu gehört Kleidung in Schwarz-Weisser-Optik, kombiniert mit zarten Farben,

die dem Look eine harmonische Zusammenstellung geben.

Passende Schuhe gehören für mich zum perfekten Outfit.

Der Absatz ist nicht zu hoch, ca. 9 cm, auch bestens zum Tanzen geeignet. Dieses Jahr sind spitze Schuhe wieder im Trend. An ihnen kommt man nicht vorbei. Ich jedenfalls nicht. Sie sind ein Hingucker, feminin und sie verlängern optisch die Beine. Der schwarze Absatz gibt dem Schuh eine interessante und besondere Note.

 

 

Dicke Streifen, das absolute Lieblingsmuster 2017.

Allerdings tragen sie etwas auf, aber das gleicht der schönfallende Rockteil dezent aus.

Streifenmode hat immer etwas frisches, egal ob schmal oder breiter, längs oder quer.

Bin total verliebt in die Spitze.

Früher eher in Omas Häkeldecke, heute für mich ein Klassiker.

Mode ist so schön 😉

 

 

Ohne Accessoires geht bei mir gar nichts.

Gerade diese vervollkommenen den Look.

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.